Der Fotoblog für ambitionierte Hobbyfotografen

Auf Mallorca mit der Canon PowerShot G12

 

Den folgenden Artikel möchte ich gerne meiner kleinen Canon G12 Kamera widmen. Anfang März hatte ich das Glück auf Mallorca die ersten wohltuenden Sonnenstrahlen einzufangen. Üblicherweise reist mit mir auch immer meine Spiegelreflex. Dieses Mal hatte ich jedoch die Auflage die Große zu Hause zu lassen. So hatte ich also die Gelegenheit mich etwas intensiver mit der G12 auseinander zu setzen. Wenn gleich die Kamera auch ein paar Schwächen hat, ein Spielzeug ist sie keineswegs. Was mir persönlich am besten gefällt ist das Klappdisplay, hiermit sind Aufnahmen aus nahezu jeder Perspektive problemlos und komfortabel umsetzbar. Die G12 unterstützt das RAW-Format welches aus meiner Sicht ein Muss ist. Selbstverständlich lässt sich die Kamera auch manuel bedienen (ich habe den M-Modus gar nicht verlassen). Die Kamera hat einen eingebauten Bildstabilisator welcher wirklich gute Arbeit leistet. Das letzte Bild z.B. habe ich Freihand bei 1/15 Sek (f = 2.8, ISO = 640) geschossen. Auch lassen sich hochwertige Panoramen problemlos umsetzen da sowohl Belichtung als auch der Fokus manuel einstellbar sind. Das gezeigte Beispiel (Bild 10) besteht aus 12 Hochformat-Aufnahmen, alle Freihand geschossen.

Wie erwähnt hat die Kamera aber auch Nachteile. Die für mich erwähnenswerten Nachteile sind zum einen die Geschwindigkeit welche ich als recht träge bezeichnen würde sowie die untere Brennweite von 28mm. Ich hätte mir hier eine Brennweite von 24mm gewünscht.

Fazit: Die G12 ersetzt keineswegs eine DSLR, aber als Ergänzung durchaus eine Überlegung wert. Die Qualität ist völlig in Ordnung und der Spaßfaktor ist nicht zuletzt durch das Schwenkdisplay sehr hoch.

Die G12 ist nicht mehr das aktuelle Model der PowerShot Serie. Nachfolger sind die G15 und die G1 X. Bei der G15 hat Canon auf das geniale Schwenkdisplay verzichtet, für mich ein K.O.-Kriterium. Die G1 X bietet diesen Vorzug wieder und wäre für mich die erste Wahl.

Die folgenden Beispielbilder sind alle und ausschließlich mit Lightroom entwickelt worden (Ausnahme, das Panorama).  Ich hatte auf Mallorca meinen Spaß mit der kleinen Kamera und die Ergebnisse gefallen mir sehr gut. Was ist eure Meinung zur gehobenen Kompaktklasse?

 

1 Kommentar zu Auf Mallorca mit der Canon PowerShot G12

  1. Tobias Kraus sagt:

    Kann ich nur bestätigen. Ich hatte mal die Canon Powershot G9 und war damit überaus zufrieden. Für eine Kompaktkamera echt klasse. Wenn nur der Preis nicht wär ;-)Die Lichtstärke der G15 finde ich sehr interessant.

Kommentar schreiben...

sechs − 4 =